Ziegenzuchtverband Unterfranken Lehrfahrt 2017 Schottland

vom 21. bis 25. Juni 2017  -  5 Tage

Royal Highland Show Edingburgh/Schottland

Schottland im Nordwesten Europas umfasst das nördliche Drittel der britischen Insel und liegt in einer vom Atlantik beeinflussten gemäßigten Klimazone. Seit Jahrhunderten ist - nicht nur im Hochland mit seinen moorigen Bergweiden - die Schaf- und Ziegenzucht zuhause. Scotish Blackface, Welsh Black Mountain-sheep oder Suffolk sind berühmte Schafrassen, die sich gut an das Klima angepasst haben. Bei den Ziegen sind neben den Kaschmirziegen die Anglo Nubierziegen weit verbreitet.  Im Mittelpunkt der Reise steht der Besuch der „Royal Highland Show“, der größten Messe zu Landwirtschaft und Lebens¬mittel. Und wir lernen die schottische Hauptstadt Edinburg, das altertümliche York und die vielgestaltige Landschaft Nordenglands und Schottlands kennen. Die An- und Rückreise auf die britische Insel erfolgt auf komfortablen Fährschiffen und stellt eine zusätzliche Bereicherung der Lehrfahrt 2017 dar, zu der wir Sie herzlich einladen.

 

1. Tag (Mittwoch, 21.06.):
Abfahrt um 6.00 Uhr in Würzburg / Dallen-bergbad (Parkplatz)
Anreise über die Autobahn - Frankfurt – Köln – Aachen nach Rotterdam. Unterwegs legen wir zu gegebener Zeit eine Frühstücks- und Mittagspause ein. Ebenso ist der Besuch eines Schafhalters, entweder entweder noch in Nordrhein-Westfalen oder in unserem Nachbarland Holland eingeplant. Am späten Nachmittag erreichen wir Rotterdam, das den größten Seehafen Europas besitzt. Hier geht es an Bord des Fährschiffes der P&O-Fährgesellschaft. Nach dem beziehen der Kabinen Abendessen im Bordrestaurant vom umfangreichen Buffet. Um 21 Uhr liegt das Schiff ab zur erholsamen Überfahrt auf die britische Insel.

 

2. Tag (Donnerstag, 22.06.):
Frühstück vom Buffet an Bord. Gegen 8 Uhr erreicht das Fährschiff den Hafen von Hull. Weiter geht die Reise mit dem Bus über Newcastle durch das legendäre Northumberland nach Schottland. Zahlreiche Festungs- und Abteiruinen zeugen von den Auseinandersetzungen früherer Zeiten zwischen Engländern und Schotten. Durch die sanft gewellte Hügellandschaft erreichen wir am frühen Nachmittag Edinburgh. Die schottische Hauptstadt gilt unumstritten als schönste Stadt des Landes. Bei der Führung sehen wir das Schloss. Es thront auf einem schroffen Felsen und verleiht der Stadt eine unverwechselbare Silhouette. Und es bietet einen großartigen Überblick über die Stadt. Dann geht es durch die verwinkelten Gassen der Altstadt mit der „Royal Mile“ in die im 18 Jahrhundert erbaute Neustadt. Wir sehen berühmte Bauwerke und Denkmäler wie Registerhouse, Holyroodpalace, Nationalgalerie und Universität. Danach geht es zum Hote,  das im Zentrum der Stadt liegt. Zim-merverteilung, Abendessen.

 

3. Tag (Freitag, 23.06.):
Nach dem Frühstück besuchen wir die „Royal Highland Show“ (Königliche Hochlandshow). Die im Jahre 1922 erstmals veranstaltete Fachmesse entwickelte sich zur wichtigsten Schottlands und einer der größten weltweit. Die viertägige Veranstaltung lockt Besucher aus allen Kontinenten an. Über viertausend Farmtiere, darunter alle wichtigen Schaf- und Ziegenrassen Schottlands werden gezeigt. Über 1000 Aussteller zeigen ihre neuesten Produkte und Lebensmittelspezialitäten. Außerdem gibt es ein breites Angebot an Unterhaltung und Vorführungen. Gegen 18 Rückkehr zum Hotel. Nach dem Abendessen empfehlen wir einen Bummel durch die Altstadt mit Besuch eines Pubs.

 

4. Tag (Samstag, 24.06.):
Nach dem Frühstück nehmen wir Abschied von Edinburgh. Durch die Hügellandschaft Schottlands geht es zur Landesgrenze, in Nordengland durch eine Agrar- und Weidelandschaft nach York. Die von einer Stadtmauer umgebene Stadt ist eine der schönsten mittelalterlichen Städte Englands. „Die Geschichte Yorks ist die Geschichte Englands“, so brachte es König Georg VI. auf den Punkt. Tatsächlich hat die Stadt in ihrer 2000-jährigen Geschichte sie alle gesehen: römische Kaiser, kriegerische Wikinger, normannische Ritter, Könige und Adlige. Und alle haben ihre Spuren hinterlassen: In den Gassen, den Shambles, und im prächtigen Münster, der größten mittelalterlichen Kirche Englands. Gegen 18 Uhr checken wir in Hull auf dem Fährschiff ein. Abendessen vom Buffet an Bord. Gegen 20.30 Uhr beginnt die Rückfahrt von der britischen Insel aufs europäische Festland. Über¬nachtung an Bord in Zweibettkabinen (Innen).

 

5. Tag (Sonntag, 25.06.):
Frühstück vom Buffet an Bord. Gegen 8.15 Uhr erreicht das Fährschiff den Hafen von Rotterdam. Rückreise über die Autobahn nach Deutschland. Unterwegs Mittagspause sowie evtl. Besuch eines Schaf- oder Ziegenhalters. Im Spessart kehren wir in einem Landgasthof zum Abendessen ein. Gegen 21 Uhr geht mit der Ankunft in Würzburg die unvergessliche Reise zu Ende.

Kleine Änderungen vorbehalten!

 

Leistungen:

  • Fahrt im modernen Reisebus mit Bord-WC
  • Fährüberfahrten Rotterdam - Hull und Hull – Rotterdam
  • 2 x Übernachtung auf dem Fährschiff in Zweibettkabinen / Innen mit Du / WC
  • 2 x Abendessen und Frühstück vom Buffet auf dem Fährschiff
  • 2 x Übernachtung / Frühstücksbuffet in gutem Mittelklassehotel in Edinburgh
  • Alle Zimmer mit Du/WC, Fön, Telefon, TV, Radio, Klimaanlage, Minibar
  • 2 x Abendessen (Dreigangmenü) im Hotel -Restaurant
  • Stadtführungen in Edinburgh und in York
  • alle Rundfahrten lt. Programm

Reisepreis:
599,- pro Person
225,- EURO Einzelzimmerzuschlag
Tageskarte Royal Highland Show gegen Mehrpreis (ca. 26,- €)

Bitte beachten: Anmeldeschluss 31.03.2017

 

Anmeldeformular: